BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

SG Ranis/Krölpa II - TSV Gahma

26. 09. 2020

1. Kreisklasse Jena-Saale-Orla

3. Spieltag – Samstag, 26.09.2020, 12.30 Uhr

SG Ranis/Krölpa II – TSV Gahma 4:0 (3:0)

SG Reserve besiegt Gahma mühelos

 

Die Gäste aus Gahma hatten zu Beginn der Saison mit einer Flut an abwanderungswilligen Spielern zu kämpfen. Mit Pillhofer, Metzner und Roubitschek verließen den Verein gleich 3 ganz wichtige Säulen, welche nicht adäquat ersetzt werden konnten. So war es nicht verwunderlich, dass der Gast eher in der Aussenseiterrolle gesehen wurde.

Die Heimmannschaft hingegen musste zwar auf einige Akteuere verzichten, konnte aber dank der Kaderbreite wieder aus dem Vollen schöpfen. D. Aland rotierte etwas durch und brachte mit D.Walther, F.Laatz und M. Loth frischen Wind in die Startelf.

Die Zielstellung eines frühen Tores wurde bereits nach 5 Minuten durch M. Loth erfüllt. Eine Ecke von Debütant F. Laatz landete mustergültig auf der Stirn von Loth, der unhaltbar einköpfte. In der Folge sprühte die SG nur vor Spielfreude. Ansehnliche Kombinationen und eine Reihe von guten Chancen boten sich den wenigen Zuschauern auf den Rängen.

M. Engert scheiterte nach einer guten Viertelstunde noch am Pfosten, ehe K. Letsch (15. Minute) und M. Loth (21. Minute) den Sack dann schon zu machten. Bei beiden Treffern ging ein herausragendes Solo von M. Amiri voraus, der eine Reihe von Gegnern narrte, ehe er uneigenützig auf die Torschützen ablegte. Damit war der Druck etwas vom Kessel und die SG verwaltete mühelos diese Partie.

Nach dem Seitenwechsel verflachte das Spiel bei schwerem Geläuf zusehends. Der Gast aus Gahma stand jetzt tiefer und bemühte sich um Schadensbegrenzung, während eine Vielzahl von Wechseln den Spielfluss der SG Reserve etwas verschlechterten. So war es nicht verwunderlich, dass es J. Franke aus dem Gewühl heraus vorbehalten war, für den Schlusspunkt zu sorgen.

Nach Beendigung der Partie vom souveränen Schiedsrichter Linke aus Triptis stand die SG Reserve als neuer Tabellenführer fest.

In der kommenden Partie kommt es dann zur klaren Standortbestimmung in Gefell. Unsere Mannschaft erwartet ein rassiges und hitziges Auswärtsspiel um die Tabellenspitze. Auch hier heißt es: volle Konzentration, Leidenschaft und Willen für die nächsten 3 Punkte im Kampf um Platz 1.

Aufstellung: R. Knüpfer, M. Borzutzki (56. N. Wurzbacher), D. Aland, K. Letsch, M. Engert, S. Melle, M. Amiri, M. Loth (56. J. Franke), F. Laatz (65. C. Schmidt), D. Walther (65. S. Kaiser)

Zuschauer: 10

Text: Martin Borzutzki

 
Termine
 
 
 
Trainingszeiten
 

1. & 2. Mannschaft:

Dienstag & Donnerstag 18.00 Uhr Sportplatz am Wald Ranis oder Sportplatz in Krölpa

 

Alte Herren:

Donnerstag 18.00 Uhr Halle Krölpa

 
 
Kontakt
 

TSV 1860 Ranis e.V.

Am Wald 1
07389 Ranis

E-Mail: