BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

TSV Gahma vs. SG Ranis/Krölpa II

29. 10. 2021

1. Kreisklasse Jena-Saale-Orla Staffel B

Freitag, 29.10.2021

TSV Gahma - SG Ranis/Krölpa II 2:2 (0:1)

2 verlorene Punkte - 1 gewonnener Punkt

 


Als klarer Favorit reiste unsere 2. Mannschaft am vergangenen Freitag nach Gahma zum Flutlichtspiel. Unsere Jungs sollten die Gastgeber nicht unterschätzen, Ziel waren 3 Punkte. Das es an diesem Abend sehr schwer wird, sah man bereits nach wenigen Minuten, als die auf Konter und lange Bälle setzenden Hausherren 2 Abschlüsse verzeichneten. Unsere Elf biss sich an der robusten und vielbeinigen Abwehr von Gahma die Zähne aus, sodass klare Torchancen Mangelware blieben. Gahma war nach Standards gefährlich, einen davon entschärfte M. Behnke stark. Nach 30 Minuten legten unsere Jungs aber eine Schippe drauf, die Belohnung folgte in der 36 Minute, als W. Weedermann einen an ihm selbst verschuldeten Elfmeter verwandelte - 0:1! Unsere Aland-Elf blieb am Drücker und wollte noch vor der Pause das zweite Tor, doch W. Weedermann scheiterte am Innenpfosten und verzog nochmal knapp.

Die 2. Halbzeit wollten und sollten unsere Jungs mit deutlich mehr Power angehen, was auch gelang. Gahma wurde nun in die eigene Hälfte gedrückt, doch F. Laatz, N. Riedel und M. Wachter verpassten das zweite Tor. Die vermeintliche Entscheidung in der 68. Minute durch das 2:0 von J. Franke nach super Vorarbeit von W. Weedermann brachte die SG den 3 Punkten sehr nahe. Doch man war sich anscheinend zu sicher, sodass Gahmas Y. Säuberlich im direkten Gegenzug nach Fehlern in der SG-Defensive zum 1:2 traf. Nun war es ein Spiel auf Augenhöhe, in dem die SG auf 3:1 hätte erhöhen können, doch W. Weedermann scheiterte mit einem Foulelfmeter am starken Gahmaer Schlussmann A. Hopfe. Beflügelt von diesem Erlebnis rannte nun Gahma unermüdlich an und wurde in der 82. Minute belohnt - eine Ecke verlängerte M. Pfletscher-Fritz unglücklich ins eigene Tor - plötzlich stand es 2:2. Die Hausherren witterten Morgenluft und waren nun dem 3:2 Siegtreffer sehr nahe, doch M. Behnke hielt seine Farben 2 mal im Spiel und ein Tor aus vermeintlicher Abseitsposition zählte (zum Glück) nicht. Bei der SG machte sich der Frust breit, F. Laatz handelte sich in der letzten Minute noch eine unnötige gelb-rote Karte ein.
Die Aland-Elf sehnte nun den Schlusspfiff herbei, um wenigstens mit einem Punkt nach Hause zu fahren.

Fazit: in jedem Spiel muss man ans Limit gehen, um zu gewinnen. Vielleicht ist der erste Punktverlust ein Zeichen zur richtigen Zeit. In Zwackau am Sonntag wird eine deutliche Steigerung von Nöten sein, um dort zu punkten.

Herzlichen Glückwunsch nach Gahma zum guten Spiel und zum ersten Punkt - den habt ihr euch verdient!

Text: Daniel Aland

 
Termine
 
 
 
Trainingszeiten
 

1. & 2. Mannschaft:

Dienstag & Donnerstag 18.00 Uhr Sportplatz am Wald Ranis oder Sportplatz in Krölpa

 

Alte Herren:

Donnerstag 18.00 Uhr Halle Krölpa

 
 
Kontakt
 

TSV 1860 Ranis e.V.

Am Wald 1
07389 Ranis

E-Mail: