BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

FSV 1999 Remptendorf - SG Ranis/Krölpa I

06. 09. 2020

Kreisliga Jena-Saale-Orla Staffel B

 

01. Spieltag - 06.09.2020 - 14.30 Uhr

 

FSV 1999 Remptendorf - SG Ranis/Krölpa I

Auswärtssieg erkämpft


Nach gefühlt einem Jahr Zwangspause fuhr die Querengässer-Elf mit einer Topbesetzung mit nur einem Ziel zum Auftaktgegner nach Remptendorf: ein Dreier sollte her.


Das erste Mal seit Wochen stand dem Trainerteam der komplette Kader zur Verfügung, einzig Defensivspezialist C. Molle musste den verhinderten C. Stöpel im Tor ersetzen. So kristallisierte sich in den Anfangsminuten eine recht präsente Gastmannschaft.

 

Die neuformierte Innenverteidigung J. Adler/M. Roßner - die sich vom Altersabstand her auch zur Vater-Kind-Kur anmelden könnte - agierte stabil und sicher im Spielaufbau. Die ersten Angriffe erfolgten über die altbekannte Flügelzange T. Hahn/M. Lindig. Allerdings ließ die Offensivabteilung zunächst mehrere hundertprozentige Chancen liegen. Da es mit dem Fuß nicht so richtig klappen wollte, nutzte T. Hahn seine ganze Haarpracht, um einen langen Einwurf ins Tor zu verlängern.


Da war sie endlich, die hochverdiente Führung, die M. Lindig ein paar Minuten später auf 2:0 hochschraubte. Nach einem feinen Pass auf Rechtsaußen von D. Schad ging M. Lindig mit seinen jungen 20 Jahren und von Altersarthrose verschonten Knochen, wie ein Pfeil an der Verteidigung des FSV vorbei und schob überlegt ein. Man hätte mit etwas mehr Konstanz das Ergebnis noch vor der Pause höher stellen können, spielte jedoch vor dem Tor meist zu überhastet.

Zur zweiten Halbzeit brachte der Chefcoach F. Lindhuber für M. Hagert. Letzterer hatte während der Corona-Zwangspause wohl zuviel Testosteron angestaut, sodass ein Platzverweis kurz bevor stand und er stattdessen 45 Minuten eher zum wohlverdienten Feierabendbier greifen konnte.

 

Leider fühlte sich die SG wahrscheinlich zu sicher und man gab die Zügel aus der Hand. Hinzu kamen ein paar Schiedsrichterentscheidungen und gegnerisches Fehlverhalten, das die Gemüter der SGler erhitzten. Ein elfmeterwürdiges Foul an M. Lindig fiel zwar dem Linienrichter auf, allerdings ignorierte der Mann mit der Pfeife seinen Assistenen. Statt eines Strafstoßes für die SG kam es, wie es kommen musste und der Gastgeber schaffte den Anschlusstreffer. Dabei nutzte der FSV eine Unstimmigkeit der SG-Hintermannschaft nach einem langen Ball zum 1:2. Jetzt drangen die Hausherren natürlich auf den Ausgleich, der in Form eines Elfmeters in der 75. Minute auch fiel. Wieder eine kleine Unachtsamkeit im Spielaufbau und schon ging es schnell in den SG-Strafraum. Dort reichte dem 1. Unparteiischen eine leichte Berührung des Gegners, um auf den Punkt zu zeigen.

 

Danach wachte die SG endlich wieder auf und drängte auf das FSV-Tor, das gefühlt von 20 Mann verteidigt wurde. Doch der Fußball schreibt seine eigenen Geschichten. Als F. Lindhuber den Ball in der 90. Minute ca. 20 Meter vor dem Tor auf der rechten Klebe liegen hatte, schweißte er die Pille in guter alter Mehmet-Scholl-Manier in den rechten Winkel. Ekstase auf Seiten der SG und Wutausbrüche auf Seiten der Gastgeber. Es fielen schließlich noch ein paar unschöne Worte in Richtung unserer SG, aber sei’s drum… zu Buche steht der erste Dreier der Saison und ein Gänsehautmoment durch Kanonen-Lindhuber.


Am kommenden Samstag erwartet unsere 1. Mannschaft dann den Nachbarn der Remptendorfer. Die Mannen aus Ebersdorf sind zu Gast auf dem wohl schönsten Platz Ostthüringens – dem Sportplatz am Wald in Ranis. Anstoß ist um 15 Uhr.


Aufstellung: C. Molle, D. Schad, M. Roßner, J. Adler, L. Reuschel, M. Lindig, M. Hagert (F. Lindhuber), M. Pechmann, T. Hahn (F. Linke), B. Brei (J. Ludwig), W. Weedermann


Text: Johnny Ludwig

 
Termine
 
 
 
Trainingszeiten
 

1. & 2. Mannschaft:

Dienstag & Donnerstag 18.00 Uhr Sportplatz am Wald Ranis oder Sportplatz in Krölpa

 

Alte Herren:

Donnerstag 18.00 Uhr Halle Krölpa

 
 
Kontakt
 

TSV 1860 Ranis e.V.

Am Wald 1
07389 Ranis

E-Mail: