SV Klengel-Serba 09 - SG Ranis/Krölpa II 26.05.2018

SV Klengel-Serba 09 - SG Ranis/Krölpa II 2:1 (1:1)

Kämpferische Leistung nicht belohnt

Beim Tabellenführer ging unsere 2.Mannschaft leider auch im Rückspiel leer aus. Dabei hätte sie wie bereits im Hinspiel einen Punkt verdient gehabt.

Die taktische Marschroute von Trainer S.Roubitschek ging zu Beginn voll auf. Man wollte dem Gegner das Spiel machen lassen und immer wieder Nadelstiche setzen.  Die erste Chance hatten allerdings die Hausherren, doch J.Baumgart im Tor konnte parieren. In der 9.Spielminute dann die Führung für unsere SG durch J.Franke. Ein schnell ausgeführter Einwurf wird von M.Borzutzki flach in den Strafraum gespielt und J.Franke grätscht den Ball ins Tor. Anschließend schienen die Hausherren beeindruckt von unserer Spielweise. D.Aland versuchte es mehrmals von der 16er Kante und scheiterte  denkbar knapp (11., 18., 23.) Nach einer Trinkpause bei sommerlichen Temperaturen verlor unsere Mannschaft allerdings den Faden und Klengel Serba nahm fortan das Geschehen in die Hand, ohne jedoch zu klaren Gelegenheiten zu kommen. Eine sehr umstrittene Szene Sekunden vor dem Halbzeitpfiff bescherte den Hausherren den Ausgleich. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld wird der Ball verlängert und anschließend stand der einköpfbereite Stürmer der Heimelf klar im Abseits. Alles Reklamieren nutzte allerdings wie immer nichts.

Der zweite Abschnitt sollte zur Kraftprobe unserer Elf werden. Mit gleich 2 angeschlagenen Akteuren musste man zurück aufs Spielfeld und versuchen wenigstens einen Punkt mitzunehmen. Die Mannschaft von Klengel Serba spürte den Kräfteverschleiß unserer Mannschaft und versuchte stets ein Tor zu erzwingen. Dies gelang auch in der 77.Minute durch einen Schuss aus 16 Metern in den Winkel. Nichts zu halten für J.Baumgart. In den letzten Minuten warf unsere SG dann nochmal alles nach vorn und wieder sollte der Schiedsrichter im Mittelpunkt stehen. In der 80.Spielminute geht D.Aland alleine aufs Tor zu, spitzelt den Ball am Torwart vorbei und wird zu Fall gebracht - kein Pfiff. Keine 5 Minuten später steht M.Krankowski alleine vorm Torhüter, der diesen umrennt, doch wieder kein Pfiff. Wenn selbst die Hausherren von Glück in diesen beiden Situationen sprechen sagt das einiges aus.

Nichts desto trotz ein vor allen im kämpferischen Sinne starker Auftritt unserer Zweiten gegen eine spielstarke Mannschaft von Klengel Serba.

Klengel Serba machte mit diesem Heimsieg die Meisterschaft und damit auch den Aufstieg perfekt. Herzlichen Glückwunsch hierfür und viel Erfolg im nächsten Jahr eine Klasse höher!

Aufstellung: J.Baumgart, S.Roubitschek, T.Höll, S.Melle, D.Aland, M.Borzutzki, J.Adler, J.Franke (C.Schmidt 46.), B.Aland, M.Krankowski, M.Hagert

Sebastian Kirst