TSV 1860 Ranis

SG FSV Hirschberg - SG Ranis/Krölpa 02.04.2018

SG FSV Hirschberg - SG Ranis/Krölpa - 1:2 (0:1)

SG Ranis/Krölpa nimmt hart erkämpfte 3 Punkte aus Blankenstein mit


Obwohl drückend überlegen konnten die Oberländer keinen Profit daraus schlagen. In der ersten Hälfte machten die Gastgeber ordentlich Druck, ohne jedoch richtig gefährlich zu werden. So wurde ein weiter Befreiungsschlag von Pechmann in der 12. Minute zum Konter, Tobias Hahn lässt sich nicht zweimal bitten und netzt eiskalt zum 0:1 ein. Danach war wieder nur die SG Hirschberg/Blankenstein zu sehen, jedoch erneut ohne Gefahr für Keeper Molle.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Diesmal jedoch belohnen sich die Hausherren. Ein schnell ausgeführter Freistoß überrascht unsere Abwehr. Der Schuss von Kersten wird stark abgefälscht, Molle fliegt ohne Chance auf den Ball in die andere Ecke - 1:1 (60. Minute). Im Anschluss drückt die Heimelf weiter auf den Führungstreffer. Doch erneut werden sie ausgekontert. Eine schnelle Balleroberung über Tobias Müller wird auf Hahn weitergeleitet der den Ball erläuft und wieder einnetzt - 1:2 und somit erneute Führung für unsere Elf (71. Minute). So bleibt es bis zum Schluss, da die Oberländer sich an dem SG-Bollwerk die Zähne ausbissen.

Außer einem Kopfball, den Molle entschärfen kann, besteht keine  weitere Gefahr für das Gästetor. Am Ende ein nicht unbedingt verdienter, aber dafür hart erkämpfter Sieg durch hohe Effektivität vor des Gegners Tor und somit 6 Punkte aus den beiden Nachholespielen des Osterwochenendes. So kann es gerne weitergehen!

Aufstellung: Molle, Querengässer, Pechmann, Klett, Müller, Reuschel, Doutheil, Putensen, Hahn, Brei, Ludwig (89. Paul)

Marcus Wagner